Das war der Engadin Skimarathon 2014

Bildergalerie von Swiss-Image

Perfekte Loipen, herrliches Wetter und so viele Teilnehmer wie beinahe nie: ein Engadin Skimarathon der Extraklasse.

Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image
Copyright: Swiss-Image

Die grossen Schneemengen dieses Winters hatten die Eisbildung auf den Seen und die Präparierung der Loipen erschwert. Als Folge hatte der Start in Maloja vom See auf das feste Land verlegt werden müssen. Der dafür kurzfristig eingeführte «Boxenstart» verlief reibungslos und auch die Loipen über die Seen hielten dem grossen Ansturm problemlos stand; mit 13'391 gemeldeten und 12'277 gestarteten Läuferinnen und Läufern brachte das Jahr 2014 dem Engadin Skimarathon das zweitgrösste Feld seiner Geschichte.