Zurich Forum for Applied Sport Sciences

Neues aus der Sportwissenschaft

Am Donnerstag, 12. September 2019 findet die 10. Ausgabe des «Zurich Forum for Applied Sport Sciences» mit spannenden Vorträgen rund um die gesunde Bewegung statt.

Copyright: iStockphoto.com

Bewegungsmenschen aus allen Sportarten wissen: Ein Sportleben gänzlich ohne Beschwerden ist leider nicht die Norm. Immer wieder zwickt ein Muskel, eine Sehne schmerzt oder noch schlimmer: ein Knochen bricht. Doch wie soll man darauf reagieren, wann ist eine konservative Behandlung angesagt, wann ein medizinischer Eingriff? Und was sind die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse in den einzelnen Fachgebieten?

Genau dies sind Fragen, die seit zehn Jahren am Zurich Forum for Applied Sport Sciences (ZFASS) im Fokus stehen. Am Donnerstag, 12. September findet an der ETH Zürich Hönggerberg die Jubiläumsausgabe des ZFASS statt. In zahlreichen Referaten werden in praxisnaher Form sportwissenschaftliche Themen aus den Bereichen Biomechanik, Trainingslehre, Physiologie und Sportmedizin aufgegriffen. Konkret geht es bei der zehnten Austragung um Themen wie die Komplexität von Muskel-Sehnen Verletzungen, die Vorgehensweise beim Riss des vorderen Kreuzbandes am Knie oder die Bedeutung des Schlafs. Das ZFASS ist nicht nur für Ärzte, Physiotherapeuten und andere Experten eine wichtige Informationsquelle, sondern bietet auch engagierten Sportlern aller Art einen Mehrwert zum besseren Verständnis physiologischer Zusammenhänge.

Die von swissbiomechanics organisierte ganztägige Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 12. September um 08:00 Uhr. (ETH Hönggerberg). Die Teilnahmegebühr beträgt 280 Franken.

News teilen