Trinken nach Energy-Gel

Wie viel nachspülen nach Gel-Einnahme?

Spielt es eine Rolle, mit wie viel Flüssigkeit Energy-Gels eingenommen werden? Sind je nach Menge der Flüssigkeit die Gels zu tief oder zu hoch dosiert mit Kohlenhydraten?

Copyright: Getty Images for Ironman

Aus praktischen Gründen (klebrige Gels) und damit deren Wirkung optimal entfaltet werden kann, sollten Energy-Gels generell immer mit Flüssigkeit eingenommen werden. Wie viel Flüssigkeit allerdings optimalerweise getrunken werden soll, ist laut Empfehlungen der Hersteller sehr unterschiedlich. Auf den Packungsangaben fungieren Angaben von 1 bis 2,5 Deziliter auf 16–27 Gramm Kohlenhydrate. Um auf Nummer sicher zu gehen, spült man einen Gel mit rund zwei Deziliter Flüssigkeit herunter, und dies unabhängig der Kohlenhydrat-Konzentration. Diese Menge an Flüssigkeit sorgt dafür, dass man den ganzen Inhalt der Gel-Packung auf einmal einnehmen kann und zudem lässt sich die Menge von zwei Dezilitern während eines Laufwettkampfs gut zuführen, ohne dass man das Tempo allzu stark drosseln muss. Welche Gels man am besten verträgt und welche am meisten Wirkung erzielen, sollte man im Vorfeld unbedingt individuell austesten.

News teilen