Triathlon - wie einteilen?

Pulswerte im Wettkampf mit Vorsicht geniessen

Wie soll man sich den ersten Triathlon-Wettkampf über die olympische Distanz einteilen, wenn eine Zielzeit von unter drei Stunden gewünscht ist?

Copyright: iStockphoto.com

Beim ersten Mal sollten Sie sich an folgende Regel halten: Fahren, laufen und schwimmen Sie mit 75–85% Ihres Maximalpulses, so können Sie davon ausgehen, dass Sie sich weder übernehmen, aber auch nicht zu locker unterwegs sind und somit den Wettkampf gut durchstehen und zu einem positiven Erlebnis kommen. So einfach, wie es tönt, ist das allerdings nicht, denn beim Laufen ist der Maximalpuls oft viel höher als auf dem Rad – es können bei ein und derselben Person bis zu 20 Schläge Unterschied auftreten. Da wäre es fatal, wenn man mit 80% des vermeintlichen und beim Laufen gemessenen Maximalpulses Rad fahren würde, effektiv aber mit über 90% unterwegs ist. Und auch beim Schwimmen ist es wichtig, bei der Auftaktdisziplin noch nicht alles zu geben, damit man nicht übersäuert aufs Rad steigen muss. In der Hektik des Wettkampfs sind Pulswerte nur mit Vorsicht zu geniessen, weil sie in der Regel höher liegen als ohne Stress im Training. Versuchen Sie daher, Ihre einzelnen Werte pro Disziplin im Training herauszufinden, aber ordnen Sie diese auch Ihrem jeweiligen Körpergefühl zu. Und versuchen Sie im Wettkampf, mit eben diesem Körpergefühl unterwegs zu sein. Falls Sie am Wettkampf dennoch gerne einen Pulsmesser tragen möchten, können Sie sich auf dem Rad und auch beim Laufen eine Obergrenze einprogrammieren, damit Sie sicher nicht zu schnell unterwegs sind. Vorsicht ist bei einem welligen Radkurs angezeigt, da ist die Gefahr hoch, in den Steigungen zu hart zu fahren (es dauert eine Zeit, bis der Pulsmesser den erhöhten Puls richtig widerspiegelt) und dann einzubrechen. Steigungen daher eher gefühlt «locker» angehen. Aufdrehen und noch einmal alle Ihre Reserven für den Endspurt anzapfen können Sie auf der Laufstrecke ab Kilometer 5–6, da können Sie zeigen, dass Sie Ihre Energien richtig eingeteilt haben. Mit dieser Strategie werden Sie bei Ihrer Premiere viel Spass haben und mit einem Lachen die Ziellinie überqueren.

News teilen