Seitenstechen beim Bergablaufen

Gehpausen können helfen

Was kann man tun, wenn das Seitenstechen immer beim Bergablaufen eintritt?

Copyright: iStockphoto.com

Bei Seitenstechen die Ursachen herauszufinden ist oft schwierig, da die Gründe nicht eindeutig geklärt und auch individuell unterschiedlich sind. Beim Abwärtslaufen kann der Rhythmuswechsel eine Ursache sein, und dabei spielt die Atmung die zentrale Rolle. Achten Sie darauf, dass Sie im gleichen Rhythmus atmen, wie wenn Sie geradeaus laufen. Versuchen Sie zudem, dass Ihre Atmung tief in den Bauchraum geht und nicht nur oberflächlich den Brustkorb anhebt. Wenn Sie sich bereits auf Atmung, Körperhaltung und Essverhalten konzentriert haben und die Schmerzen dennoch auftreten, dann versuchen Sie beim Bergablaufen das Tempo herauszunehmen oder vielleicht sogar Gehpausen einzuschalten. Versuchen Sie herauszufinden, mit welchen Massnahmen das Seitenstechen vermindert werden kann.

News teilen