Schneeschuhlaufen und dessen Nutzen für Laufsportler

Grundlagen- und Kraftausdauer

Was bringt Schneeschuhlaufen dem Bewegungsapparat eines Läufers?

Copyright: Swiss-Image

Das Anheben der Füsse und das Einsinken im tiefen Schnee stärken gezielt die Beinmuskulatur, die stabilisierende Muskulatur im Rumpf und die Beinachse. Je weicher der Schnee und je steiler das Gelände, desto intensiver wirken sich diese Effekte aus. Ich empfehle die Einheiten auf dem Schnee lange und langsam auszuführen und die schnellen Einheiten in den gewöhnlichen Laufschuhen zu absolvieren. Schneeschuhe eignen sich nicht für Sprints auf hartem Schnee, weshalb sie lieber für eine gute Grundlage in der Ausdauer und für die Kraftausdauer eingesetzt werden sollten.

News teilen