Ozon im Laufsport

So schützen Sie sich

Die besten Tipps für Lauftraining bei hohen Ozon-Werten.

Copyright: iStockphoto.com

Gemäss Messungen nehmen die Ozonwerte in dichten Wäldern bereits ab 19 Uhr leicht und dann ab 22 Uhr auch in offenem Gelände merklich ab. Und bis 9 Uhr morgens bleiben sie relativ tief, bevor die Werte wieder markant ansteigen. Für Läufer, die hohe Ozonbelastungen vermeiden wollen, bedeutet dies, dass sie entweder spätabends oder am Morgen früh trainieren sollten. Forschungen zeigen zudem, dass während der nachmittäglichen Spitzenbelastungen nicht von wesentlich geringeren Ozonkonzentrationen in Wäldern ausgegangen werden kann.

News teilen