OL-Weltmeisterschaften 2014

Auch für Breitensportler attraktiv

Vom 5.-13. Juli ist die OL-Welt im Veneto und im Trentino zu Gast.

Copyright: ZVG

Schaut man sich die Wettkampfstätten an, könnte man fast ein wenig neidisch werden. Die weltbesten Orientierungsläufer küren ihre Weltmeister nicht nur im Unterholz. Für einmal sind es die verwinkelten Gässchen und herrschaftlichen Palazzi der Wasserstadt Venedig, welche die Kulisse für den WM-Sprint liefern und damit für einen prunkvollen ersten Wettkampftag der diesjährigen OL-WM sorgen. Und auch die historische Alpenstadt Trento darf sich für einmal mit den typischen orange-weissen Postenschirmchen schmücken, um die Aufmerksamtkeit der Sprint-Staffeln zu erhaschen.

Wer nicht dem Wettkampfkader angehört und der OL-WM auch nicht bloss als Zuschauer beiwohnen will, dem seien die «5 Days of Italy» empfohlen. Fünf OL-Wettkämpfe an den Originalschauplätzen der WM, jedoch mit luftigeren Pflichtzeiten und Wertungen für Anfänger, Altersklasse-Athleten und einer offenen Wettkampf-Klasse für Breitensportler. Italienische Kultur, prächtige Natur und den unvergleichlichen Spirit einer OL-WM; alles auf einmal, wo gibts das schon?

Die OL-WM findet vom 5.-13. Juli 2014 in Norditalien statt. Austragungsorte sind Venedig, Asiago, Trento, Lavarone, Campomulo und Lido di Jesolo statt.