OL-Junioren-WM 2016 im Unterengadin

Mit Charity-Lauf der EGK-Gesundheitskasse

Laufen Sie mit der EGK in den Spuren der OL-Nachwuchsstars und unterstützten Sie damit das Hochalpine Institut Ftan.

Copyright: JWOC 2016 / Steineggerpix.com
EGK Charity: Run for HIF
Copyright: JWOC 2016 / Steineggerpix.com

JWOC 2016 - Official trailer

Vom 9. bis 15. Juli 2016 finden im Unterengadin die Junioren-Weltmeisterschaften im OL statt. Als Gesundheitskasse ist die EGK von der positiven Wirkung von Sport und Bewegung auf Körper, Seele und Geist überzeugt – und unterstützt deshalb als Presenting Partner den Sportanlass von Weltformat. Dabei kommen die Zuschauer nicht zu kurz. Parallel zu den Titelkämpfen finden mehrere Publikumsläufe auf den nur wenige Stunden zuvor für die Nachwuchsathleten verwendeten OL-Karten statt. Einer davon ist der Charity-Lauf der EGK zur Unterstützung des Hochalpinen Instituts Ftan am 13. Juli 2016.

Sportanlässe haben eine Eigenheit: Wenn Sie vorbei sind, merkt man am Veranstaltungsort oft nicht mehr viel davon. Als Presenting Partner der Junioren-Weltmeisterschaften im Orientierungslauf will die EGK-Gesundheitskasse deshalb etwas Nachhaltiges für das Engadin tun – und zwar im sportlichen Bereich.

Deshalb schickt die EGK-Gesundheitskasse am Mittwoch, 13. Juli 2016 am «EGK Charity: Run for HIF» Profi- und Hobby-OL-Läufer ins Rennen und spendet pro Teilnehmer an diesem Wohltätigkeits-OL 22 Franken an das Hochalpine Institut Ftan, dessen Sportklasse dieses Jahr ihren 22. Geburtstag feiert.

Als Gesundheitskasse ist die EGK von der positiven Wirkung von Sport und Bewegung auf Körper, Seele und Geist überzeugt – und fördert diese nicht nur bei dieser Gelegenheit und vor allem nicht nur bei den angehenden Profisportlern unter den Absolventen des HIF. Denn gerade abseits des Spitzensports kann ein aktiver Lebensstil seine positive Wirkung sicht- und fühlbar entfalten. Deshalb unterstützt die EGK-Gesundheitskasse ihre Versicherten – und mit Angeboten wie der Gesundheits-App «Meine EGK» auch alle anderen Schweizerinnen und Schweizer – dabei, Verantwortung für Ihre Gesundheit zu übernehmen.

Die Junioren-Weltmeisterschaften im Orientierungslauf finden vom 9. bis 15. Juli 2016 im Unterengadin die statt. Die weltbesten OL-Nachwuchsläuferinnen und -läufer werden zwischen Val Müstair und Scuol in vier Disziplinen um Medaillen kämpfen. Das Organisationskomitee steht unter der Leitung der 23-fachen OL-Weltmeisterin Simone Niggli-Luder, der Gesundheitsbotschafterin der EGK-Gesundheitskasse.

Parallel zu den Titelkämpfen finden während der gesamten Woche für Breitensportler und Zuschauer mehrere Publikumsläufe auf den nur wenige Stunden zuvor für die Nachwuchsathleten verwendeten, brandneuen OL-Karten statt.