Ohne Longjogs an einen Halbmarathon?

Reichen drei wöchentliche Trainings à 60 Minuten?

Bei Trainingsplänen für Halbmarathons ist immer von langen Läufen die Rede. Kann man sich auch mit drei Trainings à maximal 60 Minuten pro Woche gut für einen Halbmarathon vorbereiten?

Copyright: Swiss-Image

Wenn Sie den Halbmarathon in 60 Minuten schaffen, dann reichen Trainings bis zu einer Dauer von 60 Minuten aus! Nur nehme ich mal an, dass Sie nicht der Zwillingsbruder von Julien Wanders sind. Darum müssten Sie wohl doch etwa alle zwei Wochen einen längeren Lauf einbauen. In der Regel sollte dies an den freien Tagen der Woche ja schon auch mal umsetzbar sein. Dann lieber ab und zu auf ein Training unter der Woche verzichten und dafür eine längere Einheit einplanen. Denn diese sogenannten Longjogs sind neben den harten Tempoeinheiten die Schlüsseltrainings für eine erfolgreiche Halbmarathonvorbereitung. Um Langzeitschäden zu verhindern, sollte man seinen Körper unbedingt Schritt für Schritt an die 21,1 km Wettkampfdistanz heranführen. Wenn Sie in den Trainings nur jeweils eine Stunde laufen, verdoppelt sich allenfalls beim Wettkampf ihre Laufdistanz. Und dies kann den Bewegungsapparat überfordern und sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken.

News teilen