Nachhaltige Massnahmen rechnen sich

30'000 Franken für ökologisches Engagement

Ecosport.ch zeichnete letztes Jahr 16 Sportveranstaltungen für nachhaltige Massnahmen aus. 2015 liegt der Fokus auf Abfall und Lebensmittel.

Copyright: Swiss-Image

Mit einem Förderbeitrag belohnt wurden beispielsweise die Veranstalter der Volleyball-Klub-WM der Frauen 2014 in Zürich, weil sie bei der Durchführung ihres Anlasses auf den hundertprozentigen Ökostrom «Naturmade Star» der Elektrizitätswerke der Stadt Zürich aus zertifizierten Wasserkraftwerken und einem Anteil aus Wind- und Solarenergie setzten. Ausserdem sorgten sie mit einem für das ganze Stadtnetz gültigen Kombi-Event-Ticket dafür, dass die Besucher den Veranstaltungsort mit dem öffentlichen Verkehr erreichen konnten. Der innerstädtische Verkehr wurde dadurch entlastet und die Parkplatzsituation vor Ort entschärft.

ÖV-Tickets statt Mannschaftsbusse
Auch die Organisatoren des Unihockey Champions Cup 2014 in Zürich wurden von ecosport.ch unterstützt. Sie hatten sich dafür entschieden, den ausländischen Teams statt eines Mannschaftsbusses Mehrtageskarten der Zürcher Verkehrsbetriebe zur Verfügung zu stellen. Das war erstens die ökologischere Lösung, da CO2-Emissionen vermieden werden konnten und zweitens auch kostengünstiger. ecosport.ch beteiligte sich finanziell an den Kosten der Tageskarten für die Teams, die Funktionäre und die Mitglieder des Organisationskomitees.

Die Teilnehmer, Betreuer und Funktionäre des OL-Weltcup-Finals 2014 in Liestal/Basel konnten ebenfalls von ÖV-Tickets samt Bonusangeboten profitieren. Die Tickets beinhalteten die Reisen zum und vom Wettkampfzentrum, an die Trainings und an die Start- und Zielorte. Zudem waren vergünstigte Eintrittspreise für eine Reihe von kulturellen Einrichtungen und für Wellness-Angebote in der Region Nordwestschweiz inbegriffen. Für dieses Konzept wurden die Veranstalter von ecosport.ch ebenso unterstützt wie für ihre Zusammenarbeit mit den lokalen Verkehrsbetrieben mit dem Ziel, möglichst wenig Autoverkehr aufkommen zu lassen.

Fokus liegt 2015 auf den Bereichen Abfall und Lebensmittel
Neben diesen drei Anlässen erhielten 13 weitere Sportveranstaltungen einen Förderbeitrag von ecosport.ch für ihr nachhaltiges Engagement im vergangenen Jahr. Insgesamt sprach ecosport.ch 2014 Förderbeiträge im Wert von 27‘000 Franken aus. Diese Förderbeiträge ersetzen den Prix Ecosport, mit dem bis 2013 umweltfreundliche Sportveranstalter ausgezeichnet wurden. Weitere 3‘000 Franken wurden unter den Inhabern eines EVENTprofils verlost, welches das nachhaltige Engagement einer Veranstaltung ausweist. Auch 2015 wird ecosport.ch innovative Massnahmen von Sportveranstaltern, die ihren Anlass so nachhaltig wie möglich durchführen möchten, unterstützen. Der Fokus wird in diesem Jahr auf Massnahmen im Bereich Abfall und Lebensmittel liegen.

Visual «nachhaltig engagiert»
Sportveranstaltungen, die sich besonders stark im Bereich Nachhaltigkeit engagieren, haben seit 2014 die Möglichkeit, das Visual «nachhaltig engagiert» von ecosport.ch zu beantragen. Bis jetzt sind acht Veranstaltungen mit diesem Visual ausgezeichnet worden, darunter Weltklasse Zürich 2015, der Kerzerslauf 2015 oder der SwissCityMarathon Lucerne im Austragungsjahr 2014 und 2015.