Musik beim Triathlon - erlaubt oder verboten?

Musikhören beim Schwimmen erlaubt?

Beim Triathlon-Swimsplit im Wettkampf Musik hören: Ist das erlaubt?

Copyright: Andreas Gonseth

Nein, das Triathlon-Reglement verbietet - primär aus Sicherheitsgründen - das Tragen von Kopfhörern in allen drei Disziplinen. Geniessen Sie die Rennatmosphäre und konzentrieren Sie sich auf das Geschehen um Sie herum. Sind ihre Ohren bedeckt, bekommen Sie nur die Hälfte davon mit. Dennoch ist es im Training für viele Hobbysportler motivierend, mit Musik unterwegs zu sein. Im Schwimmen und Laufen ist das kein Problem, auf dem Rennrad hingegen stellt die akustische Abschottung von der Aussenwelt eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle dar. Deshalb sind die meisten ambitionierten Sportler ohne Musik unterwegs. Für sie gilt die Regel: Je weniger Ablenkung im Training, desto fokussierter wird es durchgeführt.

News teilen