Mit mehr Kondition und Selbstvertrauen mountainbiken

«Fit tut gut»-Kursangebot

Lernen, wie Konditionstraining beim Mountainbiken funktioniert und wie sich Kraft-, Ausdauer- und Koordinationstraining in den Alltag einbauen lassen.

Copyright: Loeffler Bike

Mountainbiken macht Spass! Das behaupten Petra Müssig, mehrfache Snowboardweltmeisterin, Gründerin des «Mut tut gut»-Schulungskonzepts und ihr Lebensgefährte, der Diplom- Sportwissenschaftler Arne Seeber. Trotzdem gehören Selbstzweifel, Müdigkeit bis hin zur Erschöpfung beim Mountainbiken, für Frauen genauso wie für Männer, häufig zum Alltag. Zu fürchten oder zu wissen, dass man «nicht mithalten kann»; zu erleben, wie sich die Freude an der nächsten Biketour oder auf den bevorstehenden Bikeurlaub im wahrsten Sinn des Wortes viel zu schnell erschöpft; zu merken, dass Stagnationen der fahrttechnischen Weiterentwicklung schlichtweg durch mangelnde konditionelle Voraussetzungen wie Ausdauer oder Kraft bedingt sind: Dies alles kann Lust und Laune aufs Biken gelegentlich gründlich verderben. Wer sich beim Biken hingegen auf einen «fitten» Körper verlassen kann, sieht sportlichen Herausforderungen selbstbewusster und zuversichtlicher entgegen, kann länger durchhalten, leichter lernen und vor allem länger Spass haben.

Die «Fit tut gut»-Kurse richten sich an Mountainbikerinnen und Mountainbiker aller Könnens- und Altersstufen, die etwas für Ausdauer, Kraft, Koordination und Selbstvertrauen beim Biken tun wollen und wissen möchten, wie das geht. Hier kann man auf leichtverständliche Weise in Theorie und Praxis erfahren und erleben, wie Konditionstraining fürs Mountainbiken funktioniert. Man erfährt, wie bikegerechtes Kraft-, Ausdauer- und Koordinationstraining entsprechend den persönlichen Möglichkeiten in den Alltag eingebaut werden können.

Die nächsten Kursdaten: 25. und 26. März 2017 in Idstein (Taunus) sowie 22. und 23. April 2017 in Radolfzell am Bodensee. Kurskosten: 180.- Euros. Mehr Infos auf: www.sport-im-kopf.de

News teilen