Artikel - FIT for LIFE Magazin

Marathon-Alternativen

42,195 km virtuell

Wegen Corona mussten die traditionellen Frühjahrs-Marathon in Zürich und Winterthur als Massenveranstaltung abgesagt werden.

Copyright: FitForLife

Die Läufe sollen aber dennoch stattfinden – in virtueller Form. So kann man den Zürich Marathon am 25. April auf allen drei Distanzen absolvieren (Marathon, Halbmarathon oder Cityrun). Anfang April lässt sich hierfür eine App herunterladen, eine Startzeit wählen (zwischen 8 und 11 Uhr) und losrennen – egal wo. In der App lässt sich mitverfolgen, wo man sich auf der Original-Strecke gerade befinden würde. Eine Teilnahme kostet zwischen 19 und 29 Franken.

Eine Alternative bietet auch der Winterthur Marathon an. Entlang der Strecke um den Eschenberg werden Wegweiser aufgestellt, damit Läufer(innen) vom 13. bis 28. Mai den Halbmarathon oder die 5-km-Strecke allein absolvieren können. Die Laufzeiten werden neu von Tracking-Boxen automatisch erfasst – wenn man vorgängig ein Startpaket inklusive Shirt und Sensor bestellt.

In Winterthur einen Marathon oder einen Halbmarathon zu laufen, soll überdies das ganze Jahr lang möglich werden. Die Veranstalter wollen dafür eine fest ausgeschilderte und ausgemessene Strecke einrichten. Diese soll am 30. Mai, dem ursprünglichen Datum des Winterthur Marathons, eingeweiht werden.

News teilen