Long Ride für Ironman-Athleten

Schiessen Sie sich nicht selber ab!

Gibt es für Triathleten analog zum Long-Jog den Long-Ride? Muss man im Vorfeld 180 km Rad gefahren sein, um diese Distanz bei einem Ironman zu schaffen?

Copyright: Scott Bikes

Diese Fragestellung sorgt bei vielen potenziellen Ironman-Finishern immer wieder für Unsicherheiten und schon mancher Athlet hat sich im Vorfeld dadurch «abgeschossen», indem er zu viel Radumfang trainiert hat. Eine sinnvolle Ausdauer-Schlüsseleinheit im Vorfeld eines Ironman könnte so aussehen: 1 h im Wasser rund 2-3 km, dann 3 h aufs Rad für rund 70-90 km und zum Abschluss noch eine Laufeinheit von rund 100 Minuten. Nach einer solchen Einheit in etwas höheren Intensitäten sind Sie völlig fertig und können sich nicht vorstellen, jemals einen Ironman bewältigen zu können. Das Positive daran: Das geht auch erfahrenen Athleten so. Die Distanzen eines Ironman müssen Sie nur einmal schaffen - im Wettkampf! Und mit einer guten und vielseitigen Vorbereitung wird dies kein Problem sein. Tipp: Teilen Sie im Vorfeld regelmässig einzelne Distanzen auf zwei Trainings pro Tag auf. So vorbereitet müssen Sie weder 180 km auf dem Rad gefahren noch einen Marathon gerannt sein.

News teilen