Koordinationsleitern

Trainingstool auch für Läufer

Koordinationsleitern sind zusammenfaltbare Leitern, die auf den Boden gelegt für verschiedene Lauftrainingsübungen eingesetzt werden.

Koordinationsleiter-Training

Sie haben vorwiegend durch den Einsatz im Fussballtraining Bekanntheit erlangt. Sie erfreuen sich aber auch im Laufsport oder in der Leichtathletik einer zunehmenden Beliebtheit. Dort werden solche Hilfsmittel gerade bei Kindern schon lange eingesetzt und spielerisch verwendet. Es ist eigentlich ganz einfach: Spielsportler trainieren mit dieser Leiter die Schrittfrequenz, Koordination, Schnelligkeit und Agilität. Bis auf die Agilität sind dies alles konditionelle Faktoren, die auch ein Läufer braucht. Kleine Sprünge/Hüpfer und Grundübungen des Lauf-ABC lassen sich z.B. in einer Koordinationsleiter durchführen, dabei sind wir gezwungen, kleine Schritte zu machen bzw. mit hohen Frequenzen und kurzen Bodenkontaktzeiten zu laufen. Dasselbe kann man auch einfach mit einem Springseil oder an einer Treppe trainieren, eine Koordinationsleiter ist ein weiteres und trendiges Mittel, um neue Impulse zu setzen und ein vielseitiges und abwechslungsreiches Training zu ermöglichen.

News teilen