Flossen im Schwimmtraining

So spürt man den Beinschlag

Kleine oder grosse Flossen mit weichem Flossenblatt aus Silikon können im Schwimmtraining oftmals gute Dienste leisten.

Copyright: FINIS

Anfängern helfen Flossen, den Abdruck in den Beinen/Füssen erfahrbar zu machen. Fortgeschrittene benutzen sie für Kraft-, Sprint- und Beweglichkeitstraining in Kraul, Rücken, Delfin. Besonders in Delfin helfen Flossen, die Bewegungen des Beinschlags und der Körperwelle zu erfahren. Wer zu Blasen neigt, kann dünne Socken in den Flossen tragen.

Beim Flossentraining ist darauf zu achten, dass der Beinschlag trotz des erhöhten Widerstands aus dem Hüftgelenk erfolgt, die Beinschlagfrequenz beibehalten und ein aktiver Rückschlag ausgeführt wird.

Gefahr beim Flossenschwimmen
Zu grosse und zu harte Flossen beanspruchen die Fuss- und Kniegelenke übermässig. Schlecht passende Flossen können Krämpfe und Blasen auslösen. Ein zu häufiger Einsatz kann zu Überlastungen führen.

News teilen