Die richtige Vorbereitung auf Läufe von 10 km bis Halbmarathon

12-Wochen-Trainingsplanung

Sie haben sich einen Laufwettkampf zwischen 10 km und Halbmarathon zum Ziel gesetzt? Unsere Trainingsplanung zeigt Ihnen, wie Sie in 12 Wochen zur Bestform auflaufen.

Copyright: Swiss-Image

Sie laufen gerne und regelmässig, zwischen zwei- und viermal pro Woche, meist etwa 40 bis 60 Minuten, mal schneller, mal langsamer, aber doch meist im gleichmässigen Dauermodus? Dann gehören Sie zum Gros der Läuferinnen und Läufer, denen der Laufsport zwar wichtig ist, ein wertvoller Fixpunkt im Alltag, ideal zum Abschalten, aber doch nicht so wichtig, dass Sie ihm alles unterordnen, penibel langfristigen Trainingsplänen nacheifern und sich sogar dann intensiv fordern, wenn Sie gar keine Lust dazu haben oder es draussen grad stürmt.

Mit Ihren bisherigen Gewohnheiten sind Sie das perfekte Trainingsobjekt. Wieso? Sie besitzen bereits eine Grundkondition und stehen nicht gänzlich am Anfang des Laufsports, und gleichzeitig besitzen Sie Luft nach oben und einen grossen Spielraum, was die Kombination und Variation der Trainingsinhalte betrifft. Bei Ihnen ist die Chance für massive Fortschritte mit ein bisschen System am grössten. Danach wird es schwieriger. Je schneller und leistungsfähiger Sie im Verlauf der Jahre werden, desto aufwendiger wird es, sich weiter zu verbessern.

Also packen Sie die Chance und stellen Sie sich Ihren dreimonatigen Laufplan zusammen! Wir präsentieren Ihnen ein Lauftraining mit so viel System, dass Sie innert drei Monaten schneller werden und sich gezielt auf die Distanz von 10 km bis Halbmarathon vorbereiten können, und dennoch gleichzeitig ein Lauftraining mit so wenig System, dass Sie sich nicht kasteien und nur noch dem Training widmen müssen. Wir zeigen Ihnen, welche Zutaten es zu einem kompletten Lauftraining braucht und wie Sie mit ein bisschen Abwechslung bereits deutlich schneller und robuster werden. Wann und wie Sie die einzelnen Zutaten in Ihrem Trainingsalltag einsetzen, können Sie im Detail selbst entscheiden. So können Sie sich gezielt auf ein Laufziel vorbereiten und langfristig in Zukunft intuitiv und situativ aus mehreren möglichen Trainingsformen auswählen, wann immer Sie dazu Lust verspüren.

» Download «Trainingsplanung von 10 km bis Halbmarathon: Etappe 1 & 2»

News teilen