Die 10 ältesten Laufevents der Schweiz

Murtenlauf vor dem Frauenfelder

Kaum zu glauben, wie alt einzelne Laufevents sind. Das sind die Top Ten der Oldies.

Copyright: Michael Kunst

6. OKTOBER 2019
86. Murten–Freiburg

1985 liefen 13 844 die 17,17 Kilometer von Murten nach Freiburg, der Lauf wurde live am Schweizer Fernsehen gezeigt. Doch das sind vergangene Zeiten. Die Organisatoren vertrauten (zu) lange auf die Tradition, doch inzwischen haben sie den Turnaround geschafft. Nach einer Krise um die Jahrtausendwende ist der Lauf wieder sehr solide aufgestellt. Letztes Jahr waren auf der Originaldistanz 6799 klassiert, zusammen mit den Zwischendistanzen, Walkingkategorien und Kinderrennen gesamthaft über 13000. Murten–Freiburg erinnert als Gendenklauf an das Jahr 1476, als Karl der Kühne im Burgunderkrieg besiegt wurde. Einer der siegreichen Eidgenossen lief nach Freiburg, um die Neuigkeit zu verkünden. Werner Dössegger und Markus Ryffel gewannen neun Mal.
www.morat-fribourg.ch 


17. NOVEMBER 2019
85. «Frauenfelder»

Die Organisatoren des «Frauenfelders», damals als Militärwettmarsch gegründet, haben dem ältesten Waffenlauf der Schweiz schon vor 35 Jahren ziviles Leben eingehaucht. 1984 wurde auch ein Juniorenlauf ins Programm aufgenommen, 15 Jahre später ein Marathon und ein Halbmarathon für «Zivilisten». Genützt haben diese Neuerungen allerdings nicht sehr viel. Der Frauenfelder hat Mühe, sich gegen die jüngeren Laufevents zu behaupten. Letztes Jahr waren beim über 42 Kilometer führenden Waffenlauf 245 am Start, beim zivilen Marathon 305, beim Halbmarathon 1785 und beim Juniorenlauf 109. Neu in diesem Jahr: eine Kategorie M70 für den Waffenlauf und den zivilen Marathon.
www.der-frauenfelder.ch 


12. OKTOBER 2019
63. Brienzerseelauf

Der drittälteste der noch bestehenden Langstreckenläufe mit 35-km-Lauf, Halbmarathon, Staffel-, Jugend- und Pfüderirennen sowie einem Lauf über 10 Kilometer. Die Geschichte dahinter: Bis 1956 führte der Turnverein Bönigen einen Orientierungslauf durch, doch das Interesse nahm ab und der Organisator sah sich gezwungen, auf den Lauf mit Karte und Kompass zu verzichten. In Mode kamen damals immer mehr die Geländeläufe, und so gründeten ein paar Männer des Turnvereins die «Läufervereinigung Bönigen». Diskutiert wurde über die Länge des Laufs. Klar war, dass eine kürzere Distanz mehr Läufer bringen würde. Trotzdem entschied man sich für die 34,6 Kilometer um den See (35 km seit 1986).
www.brienzerseelauf.ch 


MÄRZ 2020
64. Cross de la Riviera

Das Cross de la Riviera gehört seit vielen Jahren zu den wichtigsten Laufevents in der Westschweiz. Am 10. März erlangte es nationale Beachtung, als in der Umgebung des Stade de la Saussaz in Montreux die Schweizer Cross-Meisterschaften stattfanden. Der CA Riviera wurde 1952 von Luc Killer ins Leben gerufen, jahrelang Organisator, Trainer, Kassier, Sekretär und sogar auch Athlet, zuerst unter dem Namen «Centre Entraînement Athlétique de la région de l’Est». Daraus wurde CARE Vevey. Das Cross wurde 1956 mit 24 Läufern erstmals durchgeführt. Heute hat der Klub 250 Aktivmitglieder und organisiert neben dem Cross auch andere Veranstaltungen.
www.crossdelariviera.ch 
 


4.–6. JUNI 2020
62. Bieler Lauftage

35 wackere Schweizer wagten sich in einer Novembernacht 1959 auf die 100 Kilometer lange Strecke von Biel nach Biel. Nach dem Rekordjahr 1983 (4248 Teilnehmer, alle auf der 100-km-Distanz!) befand sich Europas ältester noch bestehender Ultralauf dann allerdings kontinuierlich auf Talfahrt, ehe OK-Chef Franz Reist und seine Leute das Streckenangebot erhöhten und die Veranstaltung damit retteten. Inzwischen bieten die Bieler Lauftage für jeden etwas: vom Kids Run über den 13,5 Kilometer langen Erlebnislauf für Jogger und Walker, den Halbmarathon Biel–Aarberg und Ultramarathon Biel–Kirchberg (56 km) bis zum Original-Hunderter – in die Nacht hinaus.
www.100km.ch 


10. NOVEMBER 2019
60. Augusta Raurica-Lauf

Der Augusta Raurica-Lauf ist der traditionsreichste Lauf im Baselbiet. Mit der Gründung des Läufervereins Baselland, vorwiegend durch Laufsportanhänger des Turnvereins Liestal und des Unteroffiziervereins Baselland, nahm der Augusta Raurica-Lauf seinen Anfang. Der Lauf hat sich über die Jahre zu einem der bedeutendsten Laufevents im Kanton entwickelt. Seit 1985 misst die Standardstrecke der Hauptkategorien 12 Kilometer. Es gibt 21 Kategorien und seit einigen Jahren auch eine 4,5-km-Strecke «Walking». Als Auszeichnung werden Medaillen mit römischem Münzensujet abgegeben. Die Teilnehmerzahl hat sich bei rund 700 eingependelt.
www.laeufervereinbaselland.ch/Augusta-Raurica-Lauf


JUNI 2020
58. Pfingstlauf Niederbipp

Der Pfingstlauf Niederbipp gehört zwar zu den ältesten Laufveranstaltungen in der Schweiz, gleichzeitig aber auch zu den kleinsten. Dieses Jahr kamen im Hauptlauf über 10,25 Kilometer gerade mal 61 Frauen und 111 Männer ins Ziel. Auf der 5-km-Distanz waren es 10 Frauen und 17 Männer, in der Kategorie Walking (10,25 km) 15 Frauen und 8 Männer. Dazu kamen 156 Kinder; insgesamt also knapp 400 Läuferinnen und Läufer. Viele Laufsportbegeisterte aus der Region schätzen aber gerade diese familiäre Atmosphäre und die naturnahe Strecke auf Wegen im Wald. Vor 2007 wurde der Lauf 44 Mal unter dem Namen Bipper Geländelauf durchgeführt.
www.lgniederbipp.ch 


21. MAI 2020
57. Flughafenlauf Kloten

Der Flughafenlauf Kloten ist im Programm des Zürilaufcups und mit weit über 1500 Teilnehmern einer der grösseren; rund 1000 nehmen jeweils die Originaldistanz von 17 Kilometern unter die Füsse. Organisiert wird er vom Laufund Sportverein Kloten-Bassersdorf, der 2013 aus der Fusion der Vereine LSV Kloten und ASC (Airport Sportclub) Bassersdorf entstand. (Nach dem Niedergang der Swissair wurde der 1983 unter dem Namen Laufclub Swissair gegegründete Verein in Airport Sportclub umgetauft.) Der LSV Kloten – ursprünglich SV Kloten – besteht seit 1964. Ende 2015 wurde der Flughafenlauf mit dem Ehrenpreis der Stadt Kloten ausgezeichnet.
www.zuerilaufcup.ch/flughafen   


12. APRIL 2020
55. GP Fricktal Eiken

Etwas im Schatten der Grossen fristet der Osterlauf GP Fricktal sein Dasein. Seit 1966 behauptet sich diese Laufsportveranstaltung in Eiken, im Herzen des aargauischen Fricktals, in einer landschaftlich reizvollen Umgebung. Das Hauptrennen führt über 10 Meilen (16,09 km) auf Asphalt- und guten Naturstrassen ohne wesentliche Steigungen. Daneben wird ein über 5,85 Kilometer führender Hasenlauf angeboten. Inklusive Schüler-, Walking- und Team-Kategorien kann, je nach Alter und Formstand, unter 36 Kategorien ausgesucht werden. Bei der letzten Austragung waren rund 1100 Läuferinnen und Läufer am Start. Der GPO Fricktal zählt zu den AZ-Goldläufen (www.az-goldlaeufe.ch).
www.osterlauf.ch 


2. MAI 2020
54. Hulftegg-Stafette

Die Hulftegg-Stafette bestand bis zu diesem Jahr aus Inline, Geländelauf, Bike, Rad und Schlusslauf. Im nächsten Jahr wird die Disziplin Inline durch ein Hindernis-Cross ersetzt. Die Gesamtdistanz beträgt 29 Kilometer mit einer Höhendifferenz von 1409 Metern. Die ersten der jeweils rund 90 Teams erreichen das Ziel im kleinen Toggenburger Dorf Mühlrüti jeweils in etwas weniger als 80 Minuten. Der Sportclub Hulftegg wurde 1943 von vier skibegeisterten Mühlrütner unter dem Namen Skiclub Hulftegg gegründet. 1970 kam es zur Umbenennung in Sportclub Hulftegg, denn inzwischen hatte man die sportlichen Aktivitäten weit über das Skifahren hinaus ausgebaut.
www.sc-hulftegg.ch 
 


Auf der Rangliste der ältesten Läufe befinden sich ferner auf Platz 24 die 47. Sola-Stafette Zürich, auf Platz 35 der 43. Zürcher Silvesterlauf und der 43. Luzerner Stadtlauf, auf Platz 44 die 41. Course de l’Escalade Genf und auf Platz 53 der 40. Greifenseelauf.

News teilen