Brooks Run Happy Tour 2016

Lauferlebnis in ganz Europa

Entspanntes Laufen durch 19 Innenstädte von Europa, ganz ohne Startnummer, Zeitnahme und Siegerpokal - dafür mit BBQ, kühlen Drinks und Laufschuh-Tests.

Copyright: Brooks Run Happy Tour

Brooks Run Happy Tour

19 Städte in drei Wochen: Die Brooks Run Happy Tour geht in die zweite Saison. Vom 22. August bis zum 13. September 2016 fährt der Run Happy-Truck durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Mission: Möglichst viele Menschen für einen entspannten Lauf durch die Innenstädte zu begeistern; ohne Startnummer, Zeitnahme und Siegerpokal. Als Belohnung warten lediglich kühle Getränke, frisch Gegrilltes und das tolle Gefühl, eine Stadt in der Gruppe zu erlaufen. «Die Run Happy Tour war 2015 ein Highlight des Laufsommers und für uns ein toller Erfolg,» so Sören Greb, Marketing Manager D-A-CH bei Brooks. «Unser Konzept des etwas anderen Laufevents ist bei den Läufern super angekommen. Wir freuen uns schon darauf, 2016 wieder mit den Menschen die Städte zu erobern.» Der Startschuss fällt am 22. August in Hamburg.

Mit der Run Happy Tour setzt Brooks Massstäbe. Dabei ist das Konzept denkbar einfach: Der Run Happy-Truck hält an ausgefallenen urbanen Locations und bringt Läufer aller Leistungsklassen bei lockerer Atmosphäre zusammen. Neben der Möglichkeit, Brooks-Schuhe zu testen, können sich die Läufer auf gute Musik, kühle Drinks und ein sommerliches BBQ freuen. Gelaufen werden maximal zehn Kilometer in einem Tempo, das alle mitgehen können. Erst am Tag der Veranstaltung wird bekannt gegeben, wo genau der Run Happy-Truck hält, und die Strecke bleibt bis zum Schluss eine Überraschung. Der Startschuss für den Lauf fällt um 19 Uhr, wobei es sich lohnt, schon früher vorbei zu schauen. Denn auf die ersten Teilnehmer warten coole Run Happy-Tourshirts - auf alle anderen ein toller Lauf und die Chance, den Abend anschliessend mit alten Bekannten und neuen Freunden ausklingen lassen.

Von Läufern inspiriert - digital kommuniziert
Inspiriert wurde die Brooks Run Happy-Tour von den vielen urbanen Laufcrews, die sich zurzeit in ganz Europa bilden und die Grossstädte von Autos und Industrie zurück erobern. «Wir wollen die Städte, in denen wir leben, neu betrachten,» sagt Greb. «Wir laufen durch Industriegebiete, stillgelegte Lagerhallen und menschenleere Parkhäuser. Das wird ein völlig anderes Lauferlebnis. Auch durch das Miteinander, das bei uns absolut im Mittelpunkt steht.» Kommuniziert wird die Veranstaltung fast ausschliesslich über die sozialen Netzwerke. Über Facebook-Events werden die Menschen schon im Vorfeld zusammen gebracht.

Die Termine
22.08.16 • Hamburg
23.08.16 • Bremen
24.08.16 • Münster
25.08.16 • Dortmund
26.08.16 • Düsseldorf
27.08.16 • Köln
29.08.16 • Koblenz
30.08.16 • Frankfurt a. M.
31.08.16 • Mainz
01.09.16 • Mannheim
02.09.16 • Nürnberg
03.09.16 • Stuttgart
05.09.16 • Bern (CH)
06.09.16 • Zürich (CH)

08.09.16 • München
09.09.16 • Wien (A)
11.09.16 • Dresden
12.09.16 • Leipzig
13.09.16 • Berlin