30 Jahre Powerman Zofingen

Startplatzermässigung für FIT for LIFE-Leser

Sie möchten am 2. September 2018 bei der 30. Austragung mit von der Partie sein? Profitieren Sie als FIT for LIFE-Leser von einer Startplatzermässigung von 20 Franken auf alle Kategorien des Langdistanz-Rennens.

Copyright: Powerman Zofingen

Nirgendwo sonst wurde der Zweikampf aus Laufen, Radfahren und noch einmal Laufen über all die Jahre so seriös und spektakulär betrieben wie beim Powerman Zofingen. Das ist auch heute noch so.

Zuerst ein paar Legenden gefällig? Rudolph, Souza, Molina, Pigg, Devlin, Zäck, Zweifel, Allen, Bernhard, Dellsperger, Sabatschuss, Keller, Riesen, B. Vansteelant, Sutz, J. Vansteelant, Woestenborgs - wer sich ein bisschen auskennt in der Geschichte des Ausdauersportes, der erkennt unter diesen Namen das Who is Who der internationalen Duathlon- und auch Triathlongeschichte. Und all diese Grössen standen neben vielen anderen zumindest einmal auf dem Podium in Zofingen. Das gilt natürlich auch für die Athletinnen: Haas, Nussbaumer, Sijbesma, Newby-Fraser, Baker, Downing, Tormoen, Badmann, Bowden, Nelson, Csomor, Thürig, Burke, Nyström, Pooley - vermutlich kann nur ein einziger anderer Anlass so viele grosse, unvergessliche Mehrkampfsportler in seinen Annalen aufweisen: Der Ironman Hawaii. Aber dort wird seit Jahren Triathlon praktiziert.

Am Powerman Zofingen führte lange Jahre kein Weg vorbei, weder für Tri- noch für Duathleten. Dass der Anlass innert Rekordgeschwindigkeit von zwei bis drei Jahren vom «Nichts» zum Highlight einer (wenn auch damals noch jungen) Sportart aufgestiegen ist, hatte viel mit genialem Marketing, mutiger Finanzierung und einem Gespür für den Nischensport zu tun. Unter routinierten Ausdauersportlern ist Zofingen im australischen Outback und auf der neuseeländischen Südinsel ebenso eine feste Grösse wie im japanischen Kobe, auf Big Island/Hawaii oder in den kanadischen Rocky Mountains.

Nach den glorreichen Neunzigerjahren mit spektakulären Preisgeldern von über 200 000 Franken und entsprechend begeisterten Ausdauerstars, nach Rekord-Teilnehmerzahlen und einer dreijährigen Zusammenarbeit mit dem Triathlon-Weltverband ITU, kam vor der Jahrtausendwende aber der plötzliche Einbruch – für den Anlass, den Duathlonsport und für alle Duathleten. Der Grund: Die Triathlon-Kurzstrecke war olympisch geworden, und das wirkte sich innert Kürze auf den Duathlonsport aus. Denn auf einen Schlag lag die multisportive Zukunft nur noch im Triathlon, drängten alle Sponsoren und damit langfristig auch zahlreiche Athleten in den Triathlonsport.

Neue Ausrichtung nach Einbruch
Die Duathlon-Teilnehmerzahlen reduzierten sich deutlich, die ITU setzte für ihre Duathlon-Meisterschaften auf andere Anlässe, und bald stand auch der Powerman auf der Kippe. Stefan Ruf, bis heute OK-Präsident des Anlasses, setzte für den Langstrecken-Duathlon in Zofingen neue, bescheidenere Akzente, und zwar an den richtigen Stellen.

Ruf und sein Team setzten auf das, wovon der Powerman in Zofingen reichlich zu bieten hat: Spannende Wettkämpfe, mitreissende Duelle, grosse Gefühle auf der Ziellinie. Egal, wie bekannt die Namen der Athleten waren - Authentizität war und ist auch heute noch angesagt. Dem entsprach auch der konsequente Ausbau einer Powerman-Serie, bei der Duathleten mittlerweile in dreizehn Anlässen Ranking-Punkte sammeln können, um sich bei der «Powerman WM» in Zofingen zu messen.

Das Konzept hat sich in den letzten Jahren bestens bewährt. Viele Ausdauersportler, die «Zofingen» schon seit Jahrzehnten kennen, bescheinigen dem Powerman heute einen ebenso hohen sportlichen Faktor wie zu seinen Glanzzeiten. Und alle nennen im gleichen Atemzug ein kleines Wörtchen, das zwar abgedroschen klingen mag, unter Sportlern aber einen hohen Stellenwert geniesst: sympathisch!

Rabatt für FIT for LIFE-Leser
Möchten auch Sie am 2. September 2018 die Faszination Zofingen live als Athlet oder Athletin miterleben und bei der 30. Austragung mit von der Partie sein? Dann profitieren Sie als FIT for LIFE-Leser von einer Startplatzermässigung von 20 Franken auf alle Kategorien des Langdistanz-Rennens (10 km, 150 km, 30 km). Einfach bis zum 15. Mai 2018 ein Mail an infoWe do not like spam..@.. so please: No spamming!fitforlifeWe do not like spam..... so please: No spamming!ch schicken mit dem Betreff «Zofingen» und Ihren persönlichen Angaben wie Name, Adresse und Jahrgang. Wir werden Ihnen daraufhin Ihren persönlichen Anmelde-Code zuschicken.

News teilen