10 Übungen für eine unfallfreie Wintersaison

SUVA-Übungen für den Winter

Schneesportarten sind anspruchsvoll. Eine gute körperliche Verfassung verbessert das technische Können und reduziert das Risiko von Stürzen und Verletzungen.

Copyright: iStockphoto.com

Top 10 Übungen für den Winter: Einzelübungen

Die SUVA stellt 10 Übungen zu Kraft und Koordination vor, welche Schneesportler fit für den Winter machen. Denn Schneesportarten wie Skifahren, Snowboarden und auch Langlaufen sind körperlich anspruchsvoll. Die Rumpf- und Beinmuskulatur wird dabei stark gefordert. Eine gute körperliche Verfassung verbessert das technische Können, erhöht den Fahrgenuss und reduziert das Risiko von Stürzen und Verletzungen.

Mit wenig Aufwand lässt sich die grösstmögliche Wirkung erzielen: Mit rund 20 Minuten, mindestens zwei bis drei Mal die Woche, können sich Wintersportler gut vorbereiten. Dies zeigt eine Studie, die gemeinsam mit dem Institut für Bewegungswissenschaften und Sport der ETH Zürich durchgeführt wurde.

Wir stellen Ihnen an dieser Stelle die zehn Übungen für eine unfallfreie Wintersaison im Videobeitrag vor. Gleichzeitig können Sie die Einzelübungen inkl. Dehn-Tipps als PDF downloaden.