Sauna vor dem Lauftraining

Sauna ist eine Regenerationsmassnahme

Schadet ein Saunagang vor dem Lauftraining der sportlichen Leistung? Oder ist Sauna vor dem Lauftraining im Gegenteil förderlich?

Copyright: iStockphoto.com

Beim Saunieren wird der Stoffwechsel gesteigert und die Muskeldurchblutung verbessert. Ein Saunagang gilt aus sportlicher Sicht als passive Regenerationsmassnahme und sollte daher erst nach dem Training oder Wettkampf angewendet werden. Die sportliche Betätigung sollte der Sauna immer vorausgehen und zwischen dem Ende der sportlichen Belastung und Saunabeginn ist ein zeitlicher Abstand von mindestens 15 bis 30 Minuten sinnvoll. Durch den erhöhten Flüssigkeitsverlust sollte ein Saunagang zudem nicht zu nah vor einem Wettkampf geplant werden (ein bis zwei Tage Pause dazwischen).

Kommentare

Keine Kommentare

Den Code eingeben:
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken .