Penalty-Rules beim Ironman

Unbedingt Wettkampf-Reglement durchlesen!

Wie läuft das genau ab, wenn man bei einem Triathlon eine Zeitstrafe erhält? Wo muss man die Strafe absitzen bzw. was darf man dort alles machen – und was nicht?

Copyright: iStockphoto.com

Dieser Ablauf ist je nach Veranstalter immer etwas anders geregelt, er wird aber im Rennreglement beschrieben. Es lohnt sich daher, dieses genau zu lesen. In diesem Jahr wurden beispielsweise die Karten, mit denen während eines Ironman von den Schiedsrichtern Regelverstösse angezeigt werden, farblich angepasst. Neu gilt: Eine gelbe Karte = 1-Minuten-Zeitstrafe, eine blaue Karte = 5-Minuten-Zeitstrafe und eine rote Karte = Disqualifikation! Bei einem Regelverstoss auf der Radstrecke und Signalisation durch den Schiedsrichter mit der entsprechenden Karte muss sich der Athlet bei der nächsten Penalty-Box einfinden und dem Penalty-Box-Offiziellen die Farbe der Karte nennen, die er erhalten hat. Wer dies nicht macht oder eine falsche Kartenfarbe angibt, wird sofort disqualifiziert. Während der Zeitstrafe darf man sich weder verpflegen noch auf die Toilette gehen, sondern man muss die Strafe in der Box absitzen.

Kommentare

Keine Kommentare

Den Code eingeben:
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken .