Aufwärmen bei kalten Temperaturen

Abhängig vom Inhalt des Lauftrainings

Muss man sich bei kalten Temperaturen länger aufwärmen?

Copyright: iStockphoto.com

Bei einem normalen Dauerlauf muss man sich nicht speziell aufwärmen. Man spürt selber sehr gut, dass man sich anfangs etwas steifer anfühlt, wenn man im Herbst losrennt, als das im Sommer bei warmen Temperaturen der Fall war. Zu Beginn etwas länger in einem niedrigen Tempo zu laufen, bis unser Körper in Schwung kommt, ist bei kalten Temperaturen sicher sinnvoll. Vor intensiven Trainingseinheiten brauchen unsere Strukturen immer gleich viel Aufwärmzeit, um für die Belastung bereit zu sein, egal ob Winter oder Sommer. Da ist ein vorbereiten des und umfangreiches Warm-up mit gymnastischen Übungen immer angezeigt.

Kommentare

Keine Kommentare

Den Code eingeben:
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken .