Archiv: Leistungsdiagnostik

  • Herzfrequenzvariabilität (FfL 6/2007)

    Trotz grossem Potenzial ist der Umgang mit der Herzfrequenzvariabilität alles andere als einfach. Und nicht umstritten.

  • Laktatmessungen und Tests (FfL 11/2003)

    Die „klassischen“ Tests erhalten Konkurrenz von neuen Angeboten. Zielgruppe sind dabei vor allem (ambitionierte) Hobbysportler. Wir stellen Ihnen die bekanntesten Tests vor.

  • Laktatschwelle (FfL 11/2003)

    Eine anaerobe Schwelle als Punkt, an welchem unser Körper schlagartig auf die anaerobe Energiebereitstellung wechselt, existiert nicht. Die Sportwissenschaft räumt langsam aber sicher auf mit dem Märchen um die 2-mmol/l- und 4-mmol/l-Laktatschwelle.

  • Laktattest und Kosten (FfL 11/2003)

    An immer mehr Orten kann man sich heutzutage einem Leistungstest unterziehen. Dabei sind die Preisunterschiede enorm. Ein Vergleich lohnt sich, zumal auch die Angebote sehr unterschiedlich sind.

  • Laktat (FfL 3/2000)

    Was sich beim Spitzensportler als Standortbestimmung längst durchgesetzt hat, kann auch dem Hobbysportler wertvolle Informationen geben: Die Laktatmessung.

  • Leistungsdiagnostik (FfL 2/2016)

    Viele Breitensportler wollen mittels Leistungstests herausfinden, wie es um ihre Form steht. Wir zeigen, welche Messmethoden sich etabliert haben.

  • Spiroergometrie (FfL 9/2009)

    Genauer als mit der Spiroergometrie kann man die Leistungsfähigkeit von Sportlern nicht analysieren.

  • SURRO-Studie (FfL 10/2007)

    Bewegungswissenschaftler führten einen Leistungstest durch, der das Berglaufen berücksichtigt. Resultate der sogenannten SURRO-Studie.

  • Erste
  • Vorherige
  • Seite 1 von 1
  • Nächste
  • Letzte